Spiele der Zukunft: Google liefert mit Ingress ein Reality Game vom Feinsten

by

Wieder einmal setzt Google einen neuen Standard und diesmal trifft es die Welt der Games: Ingress, entwickelt von Google Niantic Labs, hebt das Genre der Mobile Games auf eine völlig neue Ebene.

Das Reality Game nutzt vorrangig die Schätze der „echten Welt“ und fordert die Spieler explizit auf, nach draußen zu gehen und ihren Planeten zu entdecken. Orte auf der ganzen Welt bilden also die Kulisse für eine interaktive Umgebung voller Mysterien. Intrigen und Abenteuer warten und binden die Spieler wie in einem Massively Multiplayer Mobile Game in eine virtuell-echte Spielwelt ein.

Gegründet hat das Entwicklerstudio Niantic Labs der Google Earth-Erfinder John Hanke. Gemeinsam mit dem Team hat er es sich zum Ziel gesetzt, Gamer nach Draußen zu bringen und die Welt zu entdecken. Aber nicht ohne Google! Ausgiebig nutzt Ingress die Google-Maps-Technologie und GPS. Wenn die Spieler besondere Orte, Sehenswürdigkeiten und Parks erkunden, entdecken sie versteckte Portale, die sie dann für ihre Teams erobern. Dabei gilt es zunächst, neutrale Portale zu rekrutieren – oder eben Portale der Gegenfraktion zu hacken, anzugreifen und für sich zu gewinnen. Gelingt es zum Beispiel dann, drei Portale miteinander zu verbinden, erobert man das Territorium das sie einschließen für seine Team. Seine Gruppen-Zugehörigkeit wählt man gleich am Anfang seiner Ingress-Karriere: Entweder schließt man sich den „Enlightened“ (den Erleuchteten) an, oder der „Resistance“ (dem Widerstand).

Seit dem ersten Launch von Ingress, vor zwei Jahren, sind Spieler in diesem Reality Game über 126 Millionen Kilometer gelaufen und haben 178 Millionen Portale entdeckt, die in Form von Sehenswürdigkeiten, Kunstwerken oder Gebäuden auf der ganzen Welt verstreut liegen. Über acht Millionen Mal wurde die App heruntergeladen, die in mehr als 200 Ländern gespielt wird.

Reality Game Ingress von Google

Auch Live-Events fanden in dieser Zeit in Dublin, Chicago, Taipeh, Prag, San Diego und München und insgesamt 281 Städten statt, an denen zusammen mehr als 52.000 Ingress-Spieler teilgenommen haben.

Zur Feier des zweiten Geburtstages (#IngressYearTwo) haben Google Niantic Labs eine neue monatliche Event-Serie namens „Ingress First Saturday“ (#IngressFS) ins Leben gerufen. Damit erhalten neuen Ingress-Agenten eine Möglichkeit, das Spiel bei lockeren Treffen in der realen Welt kennenzulernen. Die Event-Serie wurde am 1. November gestartet – die nächsten Events sind für den 6. Dezember in mehr als 150 Städten geplant.

Also – ein wenig Bewegung beim Gamen gefällig? Mit dem Reality Game Ingress kein Thema. Das Ingress-Tutorialvideo für neue Spieler zeigt, worauf es am meisten ankommt. Have Fun!

(Visited 4 times, 1 visits today)

Deine Meinung: