SAO Hollow Realization – die neuen Game Features

by

SAO HOLLOW REALIZATION ist ab dem 8. November in Europa für PlayStation4 und Vita erhältlich. Was erwartet die Spieler?

Zunächst verspricht Bandai den Gamern neue Social- und Online-Features und auch die Sword Art Online Charaktere Agil und Klein sind zurück, um Kirito auf seinen neuen Abenteuern in Aincrad zu begleiten. Ebenso wird Argo, die bekannt dafür ist, Informationen an die Spieler in Sword Art Online zu verkaufen, Kirito und seinen Freunden bei ihrem Abenteuer in der Sword Art Origin Welt unterstützen.

Alle Abenteuer in SAO HOLLOW REALIZATION starten in der Town of Beginning, wo Spieler ihren Avatar anpassen und auf die folgenden Kämpfe vorbereiten können. Um die neuen Herausforderungen besser zu bestehen, kann man zukünftig NPCs anheuern (ca. 300 werden im Spiel verfügbar sein) und zu ihnen Beziehungen aufbauen.

Gemeinsam mit NPCs oder mit anderen Spielern nimmt man an Raids teil und bekämpft gemeinsam Bossgegner, wie Abyss the Imperial Taurus und Grand Admiral Taurus, zwei gigantische Bosse mit mächtigen Combo-Attacken. Und auch gegen Summon the Fate Dominator werden Spieler antreten und sich im Vorfeld auf unvorhersehbare Moves und Attacken vorbereiten müssen.

Das Emotion Void System von SAO HOLLOW REALIZATION ist eines der wichtigsten Features im Spiel, wenn es um die Kommunikation zwischen den Charakteren geht: Jeder Charakter verfügt über eine eigene Persönlichkeit, die über Emotionen repräsentiert und über das Status-Menü abgefragt werden kann. Wichtig wird es sein, die Emotionen der Teammitglieder immer im Blick zu haben, denn diese beeinflussen zukünftig die Fähigkeiten des Charakters auf dem Schlachtfeld. Je stärke die Bindung zum Spieler ist, umso stärker werden die Charaktere im Kampf sein. Durch dieses Feature verstärkt sich auch das Geheimnis um den Charakter von Premiere. Denn auf den ersten Blick verfügt das Mädchen über keinerlei Emotionen. Die Spieler müssen erst mit ihr sprechen und gemeinsam kämpfen, um ihre Emotionen zu wecken.

Das Waffenverbesserungs-System wird in den überall in der Stadt Ainground verteilten Schmieden perfektioniert. Durch handwerkliche Betätigung und mit verschiedenen Fertigkeiten können Spieler ihre Waffen verbessern. Jeder Schmied hat unterschiedliche Fähigkeiten, welche dem Spieler dabei helfen, alle Teile seiner Ausrüstung zu verstärken. Um Verbesserungen zu erreichen, müssen die Spieler Material bereitstellen und den Schmied natürlich bezahlen. Dabei gilt: Je höher das Level, desto stärker die Waffenverbesserung.

Neue Schauplätze werden in SAO HOLLOW REALIZATION in der Stadt der Anfänge enthüllt. Von dort starten Spieler über den „Platz der Portale“ durch verschiedene Tore zu ihren Abenteuern. In der Einkaufsmeile können sie sich mit allerlei Gegenständen versorgen und die Aussichtsplattform bietet einen wunderbaren Ausblick über die Stadt. Sogar Cafés und Läden gibt es und im Raum von Kirito können Spieler ihren Avatar anpassen und sich mit ihren Teamkameraden besprechen.

Zu guter Letzt hat Bandai den SWORD ART ONLINE: HOLLOW REALIZATION Season Pass bekannt gegeben! Der Season Pass enthält 3 DLC-Pakete mit verschiedenen Kostümen als Bonus: einen marineblauen Badeanzug, einen weißen Badeanzug und ein Hochzeitskleid. Für VIP-Mitglieder gibt es ab dem 8. November das exklusive Maid Kostüm kostenlos im VIP-Bereich (solange der Vorrat reicht).

In der limitierten Collector’s Edition enthält das Spiel für PlayStation4 sogar zwei exklusive Figuren von Kirito und Asuna, die jeweils je 16 cm groß sind und verpackt in einer schicken Box kommen.

Deine Meinung: