Indie Point & Click im Retro Stil der 70er: The Silent Age Episode One

by

The Silent Age Episode One ReviewDas Point-and-Click-Adventure The Silent Age Episode One versetzt Spieler in unverwechselbarer Optik in die Zeit des Kalten Krieges im Jahre 1972.

Von dort aus wechselt man per Zeitmaschine in die beklemmende Zukunft des Jahres 2012, in der die Menschheit wie vom Erdboden verschluckt ist.

Gleich mehrere Nominierungen kann The Silent Age aus der Schmiede des dänischen Indie-Publishers House on Fire verbuchen – unter anderem wurde es beim Nordic Game Award in der Kategorie Best Artistic Achievement Award 2013 ausgezeichnet.

Das zweidimensional-minimalistisch gehaltene Point-and-Click-Adventure erscheint im Retro Look der 70er Jahre „Low-Budget“ Filme. Der Spieler schlüpft in die Rolle des Hausmeisters Joe. Der wird zunächst befördert und kommt sodann in den Besitz einer Zeitmaschine. Von nun an muss er die Menschheit vor ihrem Schicksal bewahren. Dazu reist er mittels Knopfdruck in der Zeit hin und her. Seine Aufgabe: Er soll den Mann wieder finden, der ihm das ominöse Gerät überlassen hat. Und zwar lebend.

Knifflige Rätsel stellen dabei oft außergewöhnliche Herausforderung dar.

 The Silent Age Episode One ist als kostenloser Download für iOS-Gräte ab Version 4 und auf Google Play verfügbar.

Episode Two befindet sich bereits in der Planung und soll – wie auch Episode One – via Crowdfunding finanziert werden. Dazu können Spieler am Ende des Spiels über den Donate-Button am Projekt beteiligen. Von dort gelangt man auf die offizielle Website.

Einen Spiele-Review zu The Silent Age Episode One gibt es hier.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Deine Meinung: