4. Die Stadt aufbauen – TWD – Road to Survival Tipps für Anfänger

by

In der Stadt Woodbury ist man in TWD Road to Survival praktisch vollbeschäftigt. Während man zunächst mit Level-1-Gebäuden beginnt, geht es im Spielverlauf immer auch darum, das Level der Gebäude kontinuierlich zu steigern um neue Kampf-Items oder neue Trainingskurse zu erforschen und anzuwenden.

TWD Road to Survival - Stadt leveln

Nach dem Upgrade des Rathauses werden neue Gebiete freigeschaltet…

Das Leveln der Stadt kann am Anfang ganz schön anstrengend sein. Je höher man levelt, umso länger dauert es, doch meist sind die erforderlichen Ressourcen dann auch schneller greifbar. Sind die verbesserten Gebäude freigeschaltet oder Gegenstände erforscht, gewinnt man mehr Schlagkraft, denn man kann zum Beispiel bessere Kampf-Items herstellen, die – taktisch klug eingesetzt – über schwierige Abschnitte hinweghelfen.

Besonders sollte man darauf achten, dass die Gebäude immer mit optimaler Kapazität nutzbar sind. Denn sind zum Beispiel Lagerhallen zu klein, kann man seine bei den Quests gesammelten Materialien und Überlebende eventuell gar nicht mitnehmen.

Eingesammelte Überlebende benötigt man zum Beispiel, um sie in der Trainingsstation zu Charakteren auszubilden. Zuvor müssen sie in den Häusern untergebracht sein. Trainieren sollte man deshalb regelmäßig, denn der Platz in den anfangs sehr kleinen Häusern ist eng und sobald die Gebäude voll sind, kann man neue Überlebende aus Missionen nicht in die Stadt mitnehmen! Sie gehen dann unweigerlich verloren – und das ist ärgerlich, denn man kann sie dann natürlich auch nicht nutzen, um sein Team zu verbessern.

TWD Road to Survival - Stadt leveln

… auf die wir ein weitere Haus mit Garten und Nahrungslager setzen.

Tipp: Wir sind dazu übergegangen, Gebäude-Upgrades außerhalb der regulären Spielzeiten – z.B. über Nacht oder tagsüber – zu machen. Dann ist es praktisch egal, ob es eine, zwei oder zehn Stunden dauert, bis das Upgrade fertig ist, denn wenn man wieder spielen will, ist das Ganze fertig und einsatzfähig und man kann die verbesserten Funktionen direkt nutzen. Nervig wird es nur, wenn Kurse und Upgrades mehrere Tage dauern – dann hilft nur Gold – oder Geduld.

Das Rathaus ist sozusagen die Machtzentrale von Woodbury. Es zu steigern, dauert ab Level 8 immer länger. Je höher das Rathaus aufegelvelt ist, umso besser kann man seine Gebäude ausstatten – und wird immer stärker, weil auch die Stadt wächst. Unser Tipp: Um das Rathaus aufzuleveln, müssen die Materiallager und Depots entsprechend gut gepflegt, also gelevelt, sein, sonst reicht die Kapazität nicht aus und man kann nicht genügend Materialien zum Level-Up horten. Am besten man levelt direkt nach einem Raidturnier, dann hat man in der Regel jede Menge Materialien, die man auf diesem Weg direkt in Sicherheit bringen kann, bevor die „Nach-Raidturnier-Raids“ beginnen.

TWD Road to Survival - Stadt leveln

Ein taktischer Fehler, denn eigentlich wäre ein Materiallager strategisch vorteilhafter gewesen. Aktuell produzieren wir viel  zu viel Nahrung und zu wenig Steine.

Regel: Je höher das Rathaus gelevelt ist, umso größer wird die Stadt, und umso mehr Häuser, Lager, Trainingsgelände oder Werkstätten kann man bauen. Und wichtig: Auf Ausgewogenheit achten! Sonst produziert man eventuell zu viel von einer Ressource, während die andere stets Mangelware bleibt.

4 Comments

  1. Ich kann das Rathaus nicht weiter ausbauen weil mein materialdepot nicht ausreicht. Das ist aber schon so weit ausgebaut wie möglich. Wie kann ich das hingekommen?

  2. Hi. Habe mal eine Frage zum Rathaus. Rathaus Level 20 Gebäudelimit 34. Ich bekomme kein neues Land dazu, obwohl noch welches Sichtbar ist. Alles was ich freigeschalten habe, ist auch bebaut und bis auf 5 Gebäude sind alle auf Level 20.

    • Hi David, ja, das ist bei mir auch so. Es scheint, dass irgendwann eimal ein Rathaus Level 21 oder höher anstehen könnte, aber so genau lässt sich darüber leider keine Info finden. Muss man wohl abwarten.

Deine Meinung: